· 

Bahnsteigzugang Frankreich

An den großen französischen Bahnhöfen findet die Ticketkontrolle, bzw. der Zugang zu den Hochgeschwindigkeitszügen (z.B. TGV) nun automatisiert statt - bzw. soll so stattfinden.

 

Der Reisende scannt dafür sein Ticket an Bahnsteigsperren ein und kann diese passieren. Damit werden effektiv Taschendiebe, die sich vor der Abfahrt im Zug befinden können, abgewehrt. 

 

Problematisch kann das Ganze werden, falls man eine Fahrkarte besitzt, die nicht von der SNCF (frz. Bahn) ausgestellt wurde: Sie beinhaltet keinen Barcode.

 

Im Zug selbst findet dann keine Kontrolle mehr statt. 

 

Hinweis: In Frankreich schließen Zugtüren 2 Minuten vor Abfahrt!

 

 

 

Was denkt Ihr? Sollte die Ticketkontrolle bei uns in Deutschland auch schon am Bahnsteig stattfinden und 2 Minuten vor Abfahrt kein Zugang zum Zug mehr gewährleistet sein, sodass dieser pünktlich abfährt?

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0